Wer ich bin, wollen Sie wissen?

Gut, in aller Kürze:  Joachim Größer, Rentner

 

Wie ich zum Schreiben gekommen bin?

Im Jahr 2000 bin ich mit meiner Frau in den Odenwald gezogen. Wir erwanderten das herrliche Gebirge und ein Jahr später war mein kleiner Exkursionsführer für Kinder, Eltern und Großeltern geschrieben. Im Schreiben für Kinder fand ich nun eine neue Aufgabe.

 

Nur Kinderbücher?

Nein – mittlerweile schreibe ich mehr Geschichten für Erwachsene, vorwiegend Kurzgeschichten. So erzählt z. B. mein Buch „Die Rentnerclique“ von mehr oder weniger schrulligen, aber liebenswerten Alten, die ihre viele Freizeit der Aufklärung von vorhandenen oder angenommenen Verbrechen gewidmet haben.

 

Woher ich die Ideen nehme?

Zuerst „lieferten“ mir die Erlebnisse meiner Enkel die Ideen für die Kindergeschichten. Historische Ereignisse haben mich schon immer interessiert und so schrieb ich meine historischen Abenteuerbücher. Ansonsten bietet das tägliche Leben und die Politik genügend Stoff.

 

 

Jetzt wollen Sie noch wissen, wie ich aussehe – oder?  

Oben rechts, das bin ich! (Allerdings schrieb man damals das Jahr 2007!)

 

Nun wünsche ich Ihnen viel Freude beim Lesen, und wenn Ihnen meine Geschichten gefallen, man kann meine Bücher auch kaufen.

 

Herzlichst

Ihr

 

Joachim Größer